Nach der vierten Jahrgangsstufe endet die gemeinsame Grundschulzeit unserer Schüler. Der Übertritt an eine weiterführende Schule steht an. Die individuellen Voraussetzungen und Neigungen Ihres Kindes, rechtliche Rahmenbedingungen und Ihre Entscheidung als Eltern bestimmen die Wahl der geeigneten Schule für Ihr Kind. Dank der Durchlässigkeit des Bayerischen Schulsystems kann diese Entscheidung in den folgenden Jahren wiederholt verändert und angepasst werden.

Wir informieren Sie

In der dritten Jahrgangsstufe laden wir alle Eltern zu einem Informationsabend ein, an dem Ihnen unser Beratungslehrer Herr Vogl einen Überblick über das Bayerische Schulsystem gibt. Hier erfahren Sie, welche Schulabschlüsse möglich sind und wie die Schüler zwischen einzelnen Schularten  im Laufe ihrer Schulzeit wechseln können.

Dieser Informationsabend findet im Schuljahr 2018/19 am (wird für April 2019 terminiert) in unserer Schule statt.

Im Juni/Juli erhalten alle Drittklässler die Rückmeldungen zu den deutschlandweit einheitlichen Vergleichsarbeiten „VERA“ in Deutsch und Mathematik. Hier können Sie sich unabhängig von der Klassen- und Schulsituation einen Überblick über die Kompetenzen Ihres Kindes verschaffen und diese Information in Ihre Entscheidung einfließen lassen.

In der vierten Jahrgangsstufe laden wir Sie zu einem Informationsabend ein, der sich mit den Anforderungen und Zugangsvoraussetzungen der weiterführenden Schulen befasst. Vertreter aus Mittelschule, Realschule, Wirtschaftsschule und Gymnasium stellen ihre Schulart vor. Sie erläutern auch unterschiedliche Fächer und Zweige.

Dieser Informationsabend findet im Schuljahr 2018/19 (wird für Januar 2019 terminiert)  um 19.00 Uhr in unserer Schule statt.

Mitte Januar erhalten die Viertklässler die „Zwischeninformation“. Diese Leistungsübersicht ersetzt das Zwischenzeugnis. So erhalten Sie schon frühzeitig, einen Überblick über den aktuellen Leistungsstand Ihres Kindes in allen Fächern.

Suchen Sie zum Thema „Übertritt“ immer das Gespräch mit der Klassenlehrkraft Ihres Kindes. Sie kennt Ihr Kind und weiß, wo seine Stärken im schulischen Lernen liegen.

 

Informationsabende der verschiedenen Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien

Alle weiterführenden Schulen bieten Informationsabende für Eltern und teils auch Veranstaltungen für die künftigen Schüler am eigenen Schulort an.
Meist liegen diese Termine im Februar/März. Sobald uns die genauen Termine vorliegen, geben wir diese an Sie weiter.

Unsere Sprengel-Mittelschule in Würzburg:

Goetheschule Würzburg (Mittelschule) http://www.die-goetheschule.de

 

Informationsabende an Realschulen 2019: (Termine noch nicht bekannt)
Realschule Datum Beginn
David-Schuster-Realschule Würzburg  Mittwoch, 16.00-19.00 Uhr
Jakob-Stoll-Realschule Würzburg Donnerstag, 19.00 Uhr
Leopold-Sonnemann-Realschule Höchberg  Montag, 19.00 Uhr
Maria-Ward-Realschule Würzburg (für Mädchen)  Dienstag, 19:00 Uhr
Realschule am Maindreieck Ochsenfurt  Donnerstag, 18.00 Uhr
St-.Ursula-Realschule Würzburg (für Mädchen)  Dienstag, 19.00 Uhr
Wolffskeel-Realschule Würzburg   Mittwoch,  19.00 Uhr
Informationsabende an Gymnasien 2018:
Gymnasien Datum Beginn
Dag-Hammarskjöld-Gymnasium  Mittwoch, 19:00 Uhr
Deutschhaus-Gymnasium  Montag, 19:00 Uhr
Friedrich-Koenig-Gymnasium  Montag, 19:00 Uhr
Gymnasium Veitshöchheim  Montag,  19:00 Uhr
Matthias-Grünewald-Gymnasium  Dienstag,  19:00 Uhr
Riemenschneider-Gymnasium  Donnerstag, 19:00 Uhr
Röntgen-Gymnasium  Mittwoch,  19:00 Uhr
Siebold-Gymnasium  Dienstag, 19:00 Uhr
St.-Ursula-Gymnasium (für Mädchen)  Donnerstag, 19:00 Uhr
Wirsberg-Gymnasium  Mittwoch, 19:00 Uhr

Wir veröffentlichen hier die Informationsschreiben, die uns vom Staatlichen Schulamt, den Ministerialbeauftragten und der Schulberatungsstelle zum Übertritt zugesandt werden. Sie erhalten darin Anschriften, Fachrichtungen, Schnuppertage und andere weitere Details zu den aufnehmenden Schulen:

Die Termine von Schnuppernachmittagen und Informationsabenden an Realschulen und Gymnasien veröffentliche wir hier, sobald sie uns mitgeteilt wurden.

Übertrittszeugnis

Am ersten Schultag des Monats Mai erhalten alle Viertklässler ein Übertrittszeugnis, das eine Schullaufbahnempfehlung beinhaltet.

Das Übertrittszeugnis enthält Angaben zum Sozial- und Arbeitsverhalten sowie die Jahresfortgangsnoten in allen Fächern.

Ferner wird die Gesamtdurchschnittsnote aus den Fächern „Deutsch“, „Mathematik“ und „Heimat- und Sachunterricht“ angegeben, welche die Schullaufbahnempfehlung bestimmt:

Durchschnitt
Deutsch, Mathematik, HSU
geeignet für den Besuch von…
2,33 oder besser Gymnasium, Realschule, Mittelschule
2,66 oder besser Realschule, Mittelschule
ab 3,00 Mittelschule

Das Übertrittszeugniss muss an der aufnehmenden Schule bei der Anmeldung vorgelegt werden.

Unabhängig vom erreichten Notendurchschnitt und der Schullaufbahnempfehlung der Grundschule können die Schüler an einem dreitägigen Testverfahren („Probeunterricht„) zur Aufnahme ans Gymnasium oder die Realschule teilnehmen. Geprüft wird der Jahresstoff in den Fächern „Deutsch“ und „Mathematik“. Der Termin wird den Eltern bei der Anmeldung an die weiterführende Schule mitgeteilt.

Anmeldung an weiterführenden Schulen

Die Anmeldungswoche an den Realschulen und Gymnasien findet in der Woche nach der Ausgabe der Übertrittszeugnise statt (07. Mai bis 11. Mai 2018).

Bei der Anmeldung vorzulegen: Geburtsurkunde des Kindes, Übertrittszeugnis

Ein verbindlicher Anmeldetermin an der Mittelschule ist nicht vorgesehen. Wir empfehlen jedoch dringend, mit der Mittelschule im Mai Kontakt aufzunehmen.

Melden Sie Ihr Kind auch dann an der gewünschten Schule an, wenn es die Zulassung erst über den Probeunterricht erhalten soll. Sie erfahren den Termin des Probeunterrichts bei der Anmeldung.

 

Hilfreiche Links zu den Themen „Übertritt“ und „Bayerisches Schulsystem“:

Das Bayerische Schulsystem

Bildungswegplaner

Aufgaben aus dem Probeunterricht

Weitere Informationen zum Übertritt

Staatliche Schulberatung Bayern